/* Fav & App-icons*/ Unsere Geschichte | Die KG Heggen

2011

Aus der Karnevals­gesellschaft wird ein eingetragener Verein

Im Jahr 2011 wurde aus der Karnevalsgesellschaft ein eingetragener Verein. Zur Gründungsversammlung in der Gastwirtschaft Schriener am 11.11.11 kamen über 130 Personen und legten so den Grundstock für die mittlerweile mehr als 400 Mitglieder (aktuell: 449).

1981

Jugendprinzen

Seit dem Jahr 1981 gibt es zudem einen Jugendprinzen.

1987

Bund Westfälischer Karneval

Weiterhin gehört die KG seit dem Jahr 1987 dem „Bund Westfälischer Karneval“ und dem „Bund Deutscher Karneval“ an.

1979

Erste Kreiskarnevals­sitzung

Die Karnevalsgesellschaft ist Mitglied im Verbund „Kreiskarneval“. Im Jahr 1979 fand die erste Kreiskarnevalssitzung statt.

1970

Kinderprinzen

Seit 1970 gibt es in Heggen auch einen Kinderprinzen.

1950

Die erste Karnevalszeitung

1950 erschien die erste Karnevalszeitung, die sich bis heute bewährt hat und jährlich durch die Elferratsmitglieder an die Haushalte in Heggen und den umliegenden Dörfern verteilt wird.

1949

Erster Karnevalsprinz in Heggen

1949 gab es mit Martin Baltes den ersten Karnevalsprinzen in Heggen.

Während es in den Anfangsjahren auch Umzüge an Karneval gab, ist der Karneval in Heggen mittlerweile ein reiner Sitzungskarneval mit Veranstaltungen in der Schützenhalle Heggen und der Gastwirtschaft „Schriener“. Neben unseren Garden bereicherten und bereichern viele Gruppe aus Heggen und anderen Orten unsere Karnevalsveranstaltungen.

1947

Entstehungsjahr des „Heggener Kindchen“

Ab 1947 fanden wieder Veranstaltungen statt und dieses Jahr gilt auch als Entstehungsjahr des „Heggener Kindchen“, dem Karnevalsschlager der Heggener.

1939

2. Weltkrieg

1939 fand die letzte Karnevalsveranstaltung statt, bevor dann aufgrund des 2. Weltkrieges einige Zeit nicht gefeiert wurde.

1932

Gründung KG Heggen

Die Karnevalsgesellschaft Heggen blickt auf eine 90-jährige Geschichte zurück, denn sie wurde im Jahr 1932 gegründet. Erster Präsident war Wilhelm Berghaus.

Das „Heggener Kindchen“

Das Heggener Kindchen stammt aus dem Jahre 1947 und wurde von Werner Ubber geschrieben. Ubber war Präsident einer Kölner Karnevalsgesellschaft und in den 50er Jahren ein Förderer der Karnevalsgesellschaft Heggen.
Die Idee zu dem Lied entstand an der Hollenbocker Straße im Hause von Josef Mertens. Der Text wurde auf einem Rechnungsformular der Firma Muhr und Bender, Attendorn, niedergeschrieben.
Traditionell wird jede Karnevalssitzung in unserem Dorf mit dem Lied abgeschlossen.

Enquire now

Give us a call or fill in the form below and we will contact you. We endeavor to answer all inquiries within 24 hours on business days.